Archiv der Kategorie: Dokumentarfilm

Die letzte Schlacht (2005)

Filme online schauen: Die letzte Schlacht (2005) alle gratis.

April 1945: Die 2,5 Millionen Mann starke Rote Armee rüstet sich zum Ansturm auf Berlin. Das Ende eines Reiches, das tausend Jahre überdauern sollte und nach zwölf Jahren in einer Orgie von Gewalt und Feuer unterging, nimmt seinen Lauf. Das Dokudrama “Die letzte Schlacht” zeichnet anhand von detaillierten Einzelschicksalen die Historie der letzten 13 Tage vom 20. April bis zum 2. Mai 1945 nach.

REGIE
Hans-Christoph Blumenberg
SCHAUSPIELER
Tim Bergmann, Tom Schilling, Fabian Busch

Deutschland. Ein Sommermärchen (2006)

Filme online schauen: Deutschland. Ein Sommermärchen (2006) alle gratis.

Mit dem runden Leder kennt sich Sönke Wortmann bestens aus – sein Film “Das Wunder von Bern” über den Weg der deutschen Nationalelf von 1954 um Toni Turek, Fritz Walter und Helmut Rahn zur Weltmeisterschaft war ein großer Erfolg. Er hat mit der Dokumentation “Deutschland.

REGIE
Sönke Wortmann
SCHAUSPIELER
Joachim Löw, Michael Ballack, Jens Lehmann

Der Weg war sein Ziel (2013)

Filme online schauen: Der Weg war sein Ziel (2013) alle gratis.

Es ist ein Traumpfad: Der Weg über die Alpen, von München nach Venedig, 28 Tage unterwegs in südlicher Richtung, durch abwechslungsreiche Landschaften. ’’Erfinder’’ und Initiator des großartigen Fernwanderwegs ist Ludwig Graßler, der Ende der 70er Jahre darüber seinen ersten Bildband und Wanderführer veröffentlichte.

Pina (2011)

Filme online schauen: Pina (2011) alle gratis.

Schon nach wenigen Minuten ist klar: Pina ist ein außergewöhnliches – nahezu assoziatives – Konstrukt von Tanzfilm. Es geht darum die Sprache des Tanzes zu verstehen, zu erweitern und womöglich sogar neu zu definieren. Dementsprechend definiert sich die künstlerische Konzeption des Werks als Komposition der Bewegung,

REGIE
Wim Wenders
SCHAUSPIELER
Pina Bausch

Tschernobyl – Die Natur kehrt zurück (2010)

Filme online schauen: Tschernobyl – Die Natur kehrt zurück (2010) alle gratis.

Im Jahre 2010, 24 Jahre nach der Katastrophe von Tschernobyl scheint die Natur in die Sperrzone zurückgekehrt zu sein. Dabei ist die Radioaktivität in Tschernobyl stellenweise mehrere tausend Mal höher als die natürliche Strahlung. Für Menschen ist der Zutritt immer noch streng verboten, nur manche Tiere leben hier völlig unbeeinträchtigt durch die Strahlung.

REGIE
Luc Riolon